Ein Hotel blüht auf

Umbau des Hotels Bergkristall im Allgäu.

Natürliche Gelassenheit. Wohltuende Entspannung. Gesunde Lebensfreude. Urlaub im Resort Bergkristall erwärmt das Herz und beflügelt den Geist. Dank des neuen Panorama-Wellnessbereichs, der vom Architekturbüro Alpstein umgebaut wurde, sowie den neuen Suiten und Panoramastudios ist im Hotel Bergkristall ein Ort des Wohlbefindens und Krafttankens auf höchstem Niveau entstanden.

Wellness für Körper und Geist

Im Zuge des Umbaus wurde in den 2.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich eine neue Panorama-Sauna integriert, die nach drei Seiten hin verglast ist und unterbaute Ausblicke bietet. Wer Glück hat, sieht vielleicht ein Reh vorbei spazieren oder man schließt hier einfach die Augen und genießt einen Augenblick für sich.

Dazu kommt der ebenfalls neue Infinity-Außenpool, der nicht durch seine Größe beeindruckt: Immerhin 10 Meter Breite auf 20 Meter Länge. Vielmehr sind es die spektakulären Aussichten, die sich hier bieten: Das Allgäu mit seinen grünen Wiesen und Weiden, seinen Bergspitzen und der scheinbar endlosen Weite liegen dem Gast hier zu Füßen. Ruhe und Erholung stellen sich ein, Körper und Geist können hier völlig loslassen und einfach nur sein.

Kulinarik und Schlafen auf höchstem Niveau

Doch nicht nur der Wellnessbereich begeistert durch seine Neuheiten. Auch die neu geschaffene Atrium Lounge mit „Hansi-Bar“, die tatsächlich nach dem Anführer des Hirschrudels, welches in dem über 3.000 Quadratmeter großen Freigehege um das Hotel beheimatet ist, benannt wurde, schaffen ein völlig neues Erholungsgefühl. Die Atmosphäre besticht durch warme Farben und weite Blicke, die durch die bodentiefen Fenster erzeugt werden. Vom Early-Morning-Treff bis zum entspannten Beisammensitzen abends vor dem Kamin ist das Bergkristall-Atrium der Ort der Begegnung im Bergkristall. Lichtdurchflutet bildet es das Herz in diesem Vier-Sterne-Resort, eine Art Wohnzimmer für die Gäste.

Sitznischen im Lounge-Stil, ein modernes Bar- und Barista-Angebot, eine lange Tafel für allgäuerisch-gemütliche Zusammenkünfte und ein Kaminfeuer für ausgiebigen Wohlfühl-Effekt machen diesen Raum so einzigartig und vielfältig zugleich. Die neue Küche präsentiert sich offen und lässt somit interessierte Blicke von Gästen zu, die den Profis über die Schulter schauen können. Dazu das neue Restaurant, das komplett in Holzbauweise errichtet wurde und so den traditionellen Allgäuer Charme in sich aufnimmt, die neuen Suiten und Panoramastudios, die durch den Umbau entstanden sind, machen das Hotel Bergkristall zu einem Ort des Rückzugs, an dem die Energiereserven aufgeladen und der Stress des Alltags hinter sich gelassen werden kann.

Der gesamte Umbau wurde in nur vier Monaten umgesetzt und abgeschlossen. Eine Meisterleistung, die dank der guten und langjährigen Zusammenarbeit zwischen Architekt, Hotelierfamilie und Handwerkern erzielt werden konnte.

Weitere Artikel

Schmuckstücke der Architektur