Spiel mit dem Panorama

Neubau eines modernen Einfamilienhauses in Ingoldingen.

Nachhause kommen heißt dort ankommen, wo man sich wohlfühlt. Wo Komfort über die alltäglichen Maßstäbe hinausgeht, wo Geborgenheit und die eigenen Bedürfnisse im Fokus stehen. Zuhause zu sein, bedeutet sich frei bewegen zu können und gleichzeitig das Gefühl von Privatsphäre zu verspüren. Das Einfamilienhaus in Ingoldingen entstand genau unter diesen Aspekten und ist heute ein gelungenes Beispiel für modernes, offenes und zugleich privates Wohnen in einer ländlich geprägten Gegend.

Konzipiert wurde es von Kuon Architektur, ebenfalls aus Ingoldingen. „Dieses Projekt zeigt sehr deutlich unser architektonisches Bestreben nach Funktionalität und Ästhetik“, erzählt Architekt André Kuon. „Das Einfamilienhaus lässt Raum für Individualität und Weitblicke, ohne zu viel Einblick zu gewähren. Das macht es so besonders.“

Ein Jahr Bauzeit, ein exzellentes architektonisches Konzept und eine ausführliche Detailplanung waren erforderlich, um die verschiedenen Aspekte technischer, funktionaler und gestalterischer Art in Einklang zu bringen. Heute besticht das Gebäude vor allem durch seine ästhetische Formensprache und seine zeitlose Bauweise. Ziegel, Stahlbeton und eine Holzfassade vereinen sich hier zu einer Symbiose , zu einem Spiel mit Zeit und Formen. Durch bewusste Vor- und Rücksprünge, ohne die Einheit zu verlieren, äußert sich die Architektursprache selbstbewusst und elegant. Der Grundriss ist in Kreuzform ausgerichtet und öffnet sich in alle Richtungen bewusst durch grandiose Ausblicke.

Die lichtdurchfluteten Räume laden dazu ein, den Blick ins Grüne schweifen zu lassen und jeglichen Alltagsstress zu vergessen. Neben den offen gestalteten Räumen warten im Inneren grade Linien und eine schlicht anmutende Atmosphäre auf. Beton und Holz dominieren hier die Räume, alles wirkt im Gesamtbild stimmig und strahlt Wärme und Geborgenheit aus. Über 200 Quadratmeter Wohnfläche vereinen Luxus und Komfort in Perfektion.

Nach hinten öffnet sich der moderne Baukörper mit einer Loggia im Obergeschoss sowie einer auskragenden mit Garten und Pool im Erdgeschoss und ermöglicht so von allen Etagen einen grandiosen Ausblick in die ländliche Umgebung. Die Terrasse bietet zudem Schutz und Schatten zu allen Jahreszeiten.

Der weit auskragende Carport bietet ausreichend Platz für zwei Autos und ermöglicht es den Bauherren auch bei Regen trockenen Fußes ins Haus zu gelangen. Das Architekturbüro Kuon hat hier ein Wohnkonzept geschaffen, das Transparenz und Rückzug unter einem Dach vereint und das in seiner Art und Lage vollkommen ist.

Weitere Artikel

Schmuckstücke der Architektur